Cantina Ruvo

Wein von Cantina Ruvo Cantina Ruvo

Bekannt für eine Rebsorte, um die sich eine der bekanntesten Legenden im italienischen Weinbau handelt, die Nero di Troia. Der Zusammenschluss mehrerer lokaler Winzer hat den Anbau der autochthonen Rebsorte perfektioniert und überzeugt insbesondere mit dem ausgezeichneten Preis-Qualitäts-Niveau. 

Weingut Cantine di Ruvo di Puglia

Die heute bekannte Cantina di Ruvo di Puglia, stammt aus dem gleichnamigen Ort Ruvo di Puglia in Apulien. Hier haben sich im Jahr 1960 mehrere lokale Winzer zusammengeschlossen. Die Mitgliederanzahl ist heute bis auf 1.020 gewachsen und steht für modernen italienischen Weinbau, lokale Tradition kombiniert mit modernen Know-How in Keller und Weinbergen.

 

Der Weinbau in der Region um Ruvo di Puglia geht besagt auch bis ins trojanische Zeiten zurück. Bereits damals war bekannt, dass die Nähe zum Meer die Hitze in den Weinbergen reguliert und ein entscheidender Vorteil ist, der bis heute ein Privileg der Region ist. Daher wird sich bewusst auf lokale Rebsorten konzertiert, wie die autochthone Rebsorte Nero di Troia, für welche die Cantina di Ruvo besonderes bekannt ist. Dazu auch weitere lokale, autochthone Rebsorten wie Bombino Nero und Bianco, Moscatello Selvatico und Pampanuto. 

Nero di Trioa - die Legende

Die Legende um die Herkunft der Rebsorte Nero di Troia ist eine der wohl bekanntesten im italienischen Weinbau. Der griechische Held Diomedes, ein Krieger aus dem Trojanischen Pferd, soll nach der Eroberung Trojas anschließend als ungewolltes Geschenk mit nach Apulien gebracht haben. Ob Sie diese Geschichte Glauben schenken oder Sie anzweifeln die Tatsache, dass die Rebsorte heute zu einer der wichtigsten der Region zählt bleibt unbestritten.