Di Majo Norante

Wein von Di Majo Norante Di Majo Norante

Di Majo Norante und der Weinbau in Molise sind so gut wie eins; denn das Weingut prägt die Region wie keine andere Kellerei. Mit Alessio di Majo hat sich Di Majo Norante mitterweile zu einem der besten Weingüter Italiens entwickelt. 

Di Majo Norante: 3 Artikel
Alle Filter löschen
Filter

Di Majo Norante – der Stern aus Molise

Auch wenn es das Weingut der Familie di Majo schon seit über 200 Jahren gibt, wirklich berühmt geworden ist es erst mit dem aktuellen Besitzer Alessio di Majo. Der Inhaber des Lehensbesitzes der Marchesi Norante di Santa Christina ist sich keiner Mühen zu schade, geht keiner Diskussion aus dem Weg, die ihn weiterbringen könnte, und auch keinem Streit, um seiner Idee eines Weines gerecht zu werden, der gleichzeitig in der Tradition seiner Heimat steht und doch modern gemacht wurde. Also hat er im Laufe der letzten Jahrzehnte kaum einen Stein auf dem anderen gelassen. Er hat sich um die alten, fast vergessenen Rebsorten der Region wie beispielsweise Tintilia oder Apiane (Moscato del Molise) gekümmert, alte Klone vervielfältigt, auf biologisch-organischen Anbau umgestellt und die Weinbereitung modernisiert. Er war und ist der Leuchtturm der Region, die ansonsten etwas im Abseits, fast im Niemandsland zwischen den Abruzzen und Apulien liegt. Doch die so frischen und klaren Weißweine sowie die tiefen, würzigen und manchmal im positiven Sinne wuchtigen Rotweine sind mittlerweile weltweit gefragt – auch deshalb, weil man sie heute noch zu fantastischen Preisen erwerben kann.