Farnese Vini

Wein von Farnese Vini Farnese Vini

Es gibt kaum ein italienisches Weingut, das so oft ausgezeichnet worden ist wie Farnese. Die Weinmacher dieses großen Weinguts des Mezzogiorno machen einfach alles richtig. Sie sind mit professionalità e passione bei der Sache. Und das schmeckt man vom Montepulciano bis zum Primitivo.
Farnese Vini: 23 Artikel
Filter

Farnese Vini – ein Abo auf Goldmedaillen

Eigentlich sollte man bei Farnese etwas über 400 Jahre Tradition schreiben. Und darüber, dass es schon Herzöge, Kardinäle und sogar einen Papst bei den Farnese gab. Aber, ehrlich gesagt, ist es viel interessanter, was dort heute passiert. Zum Beispiel, dass Farnese Vini ein abbonamento auf höchste Auszeichnungen hat. So ist das Weingut von einem der wichtigsten italienischen Weinkritiker, Luca Maroni, bereits zum fünften Mal zum »besten Weinproduzenten Italiens« gewählt worden. Nach 2005, 2006, 2007 und 2016 ist es 2017 wieder passiert. Und nicht nur bei Maroni. Auch mundus vini® hat das Weingut zum Produzenten des Jahres 2017 gewählt und ebenso Het Nieuwsblad aus den Niederlanden. 

Das Besondere ist, dass Farnese Vini nun wirklich kein kleiner Produzent ist. Doch dort läuft alles so voller professionalità e passione, dass von den Abruzzen bis nach Sizilien hervorragende Weine entstehen – Jahr für Jahr. Der Hauptsitz von Farnese liegt bis heute dort, wo man vor 400 Jahren begonnen hat. Rund um das Castello Caldora in der Provinz L’Aquila reifen dort die Klassiker der Abruzzen. Es sind Montepulciano und Trebbiano, Peccorino und auch die seltene Cococciola. 

Weiter im Süden gehören Farnese einige der feinsten Weinmarken des Mezzogiorno. Dazu zählen die Vigneti Zabù, Vigneti del Vulture und Vigneti del Salento. Am Monte Vulture entsteht auf Vulkangestein der kräftige Aglianico del Vulture. Im Salento findet man auf den Terra-rossa-Böden von Manduria alte Primitivo-Reben voller Würze und Saftigkeit. Und mit Il Passo haben wir einen der erfolgreichsten sizilianischen Weine im Programm.