Ruffino

Wein von Ruffino Ruffino

Es gibt nicht wenige, die beim Wort Chianti direkt an Ruffino denken. Das können wir sehr gut verstehen. Immerhin gibt es bei Ruffino mindesten sechs verschiedene Varianten des berühmten Weins. Aber bei Ruffino liebt man genauso den Brunello oder den Vino Nobile di Montepulciano.
Ruffino: 3 Artikel
Alle Filter löschen
Filter

Ruffino – Meister des Chianti

Sechs Güter gehören heute zum Chianti-Imperium von Ruffino. Was 1877 mit Ilario und Leopoldo Ruffino begann, hat sich zu einer Erfolgsstory des Chianti entwickelt. Natürlich ist Ruffino längst auch auf anderen Gebieten bekannt. Doch angefangen beim Chianti Stavecchio, der heutigen Riserva Ducale, über die moderne nuovo fiasco, die neue Bastflasche, bis zum Santedame, finden Sie bei Ruffino alle Varianten dieses berühmten toskanischen Weines.

Da die Ruffinos molto presto ihre Weine in die USA exportiert haben, waren sie damals die Ersten, die auch den Chianti über den Atlantik brachten. Als der Chianti 1984 den höchsten Status der DOCG, die Denominazione di Origine Controllata e Garantita erhielt, trug ein Ruffino die Nummer #AAA0000001. 

Neben der Heimat des Chianti findet man Ruffino heute auch in anderen Teilen der Toskana. Vor allem in Montalcino und Montepulciano entstehen mit Brunello und Vino Nobile weitere große Weine der Toskana. Ruffino ist decisamente einer der großen Namen der Toskana.