Allegrini

Wein von Allegrini Allegrini

Die Suche nach perfezione ist das, was Franco und Marilisa Allegrini antreibt. Die Allegrini sind tief verwurzelt in der Kultur des Valpolicella. Bei ihnen entsteht seit Jahrzehnten einer der besten Amarone der Region. Doch sie denken weiter; denn es geht immer noch ein Stückchen besser.

Allegrini – die Meister des Amarone

Allegrini und der Amarone …, das gehört ganz fest zusammen. Kaum eine andere Familie im Valpolicella hat sich von Beginn an so intensiv mit dieser Art des Weines beschäftigt. Doch Allegrini ist mehr. Allegrini ist Verona und Valpolicella.

Die Familie um Franco und Marilisa Allegrini gehört zu den ältesten in Fumane und dem Valpolicella. Sie haben seit dem 16. Jahrhundert den Weinbau der Region gefördert und verändert. Deshalb sind sie auch Teil des Erfolgs, den diese Region seit langer Zeit hat. 

Aber ist das Anlass, sich auf dem Erfolg auszuruhen? In nessun modo, auf keinen Fall! Für die Familie ist der Erfolg immer auch Anlass, noch mehr perfezione in die Weine zu bringen. So hat sie im Laufe der Zeit die Lufttrocknungstechnik der Amarone-Trauben perfektioniert und setzt heute kleinere Fässer ein. Sie hat im Laufe der Zeit die Stilistik ihrer Weine verändert. Sie ist moderno geworden und sehr erfolgreich. Es braucht solche Weingüter, die so etwas wie der Motor einer ganzen Region sind. 

Rund um Fumane und einige andere Orte mitten im Valpolicella hat Vater Giovanni vor Jahrzehnten einige der besten Weinberge in tutta la regione erworben. Dazu gehört die Lage direkt am berühmten Renaissance-Gut der Familie, dem Palazzo della Torre. Dazu gehören auch die Weinberge La Grola und La Poja, aus deren Trauben es die gleichnamigen Weine gibt – I vini e i vigneti sono leggendari. Ganz klar ist, dass Allegrini heute zu den Spitzenbetrieben Italiens gehört. Im Gambero Rosso wurde Allegrini das Weingut des Jahres 2016. Das Schöne ist: Bei Allegrini gibt es nicht nur die großen Weine auf Spitzenniveau. Soave, Valpolicella und andere Weine bekommen genauso viel Aufmerksamkeit.