Apulien

Wein aus Apulien Apulien

Primitivo, Bombino, Negroamaro? Richtig, wir sind in Apulien. Puglia, wie wir es nennen, ist einer der großen Aufsteiger der letzten Jahre. Denn dort gibt es jede Menge alter Reben und noch mehr guten Wein. Reif, saftig, süß und üppig. Willkommen im Süden Italiens.
Apulien: 68 Artikel
Filter

Apulien - Sonne, Strände, einfach Süditalien

Puglia heißt der Landstrich tief im Süden, und er deckt den ganzen Absatz unseres berühmten italienischen Stiefels ab. Puglia, wie es hier heißt, oder Apulien ist unsere Kornkammer. Hier wächst das beste Getreide für pasta und pizza. Außerdem gibt es natürlich Tomaten, vor allem pomodori di San Marzano. Dazu olive, mandorle, fichi und … vino!

Saftig und sonnenverwöhnt
Es gab Zeiten, da wurde apulischer Wein in Tankwagen durch die Gegend gefahren. Vor allem die Winzer im Norden haben gerne mal die dunklen Weine genommen, um ihren eigenen ein wenig mehr carattere zu geben. Aber diese Zeiten sind vorbei. Die Weine im Norden haben längst genügend eigenen Charakter. Und die Weine des Südens sind so beliebt wie nie zuvor. Denn wo finden Sie sonst so fruchtige, sonnenverwöhnte, würzige, reife und saftige Weine? Und das zu den Preisen?

Alte Sorten, alte Reben
Mit Primitivo und Uva di Troia, Malvasia und Negroamaro, Bombino und Falanghina haben es die Weinbauern ganz schön weit gebracht. Und das Besondere ist, dass all diese Rebsorten auf oft ganz alten Stämmen in einer traumhaft schönen Landschaft stehen. Umgeben vom Mittelmeer, findet sich mal ein Blick auf die Stauferburg Castel del Monte, mal auf die Barockbauten von Lecce, dem Florenz des Südens. Dann wieder fällt der Blick auf die weißen Trulli mit ihren Zipfelmützendächern. Oder im Vorbeigehen auf ein Café an der Küste. Da steht plötzlich ein Teller mit frisch gegrilltem polpo und Zitrone und dazu ein Glas mit kühlem Fiano. Un sogno? No, questa è la Puglia.