Argiano

Wein von Argiano Argiano

Gräfin Noemi Marone Cinzano und Hans Vinding-Diers sind das Paar, das Argiano zu dem gemacht hat, was es heute ist: eines der besten Weingüter in Montalcino. Hier entsteht nicht nur der Argiano Brunello, sondern auch der Solengo – einer der begehrten Supertuscans.
Argiano: 4 Artikel
Alle Filter löschen
Filter

Argiano – Klassik und Moderne in Montalcino

Gräfin Noemi Marone Cinzano und Hans Vinding-Diers sind das Paar, das Argiano zu dem gemacht hat, was es heute ist: eines der besten Weingüter in Montalcino. 


In der Prachtvilla, die die Sieneser Familie Secci irgendwann im 16. Jahrhundert hat bauen lassen, ist seit 1992 eines der modernsten Weingüter der Region entstanden. Erworben hat es damals die Gräfin Cinzano, kurz nachdem sie von ihrem Vater das Wermut-Unternehmen geerbt hatte. Zunächst sorgte der berühmte Önologe Giacomo Tachis für den Stil. Tachis, der Meister der Supertuscans, der Erfinder des Tignanello, hat dann nicht nur für Ruhm und Ehre beim Argiano Brunello gesorgt, sondern mit dem Solengo auch hier einen eigenen Supertuscan auf den Weg gebracht. 


2004 lernte die Gräfin dann den dänischen Önologen Hans Vinding-Diers kennen. Der war schon durch die ganze Welt gereist, war ein erfahrener Weinmacher, und er blieb bei der Gräfin. Die beiden wurden ein Paar, und er übernahm die Geschicke des Weinguts. Er stellte die Weinberge auf ökologische Wirtschaftsweise um, sorgte für noch mehr Präzision, und die Weine sind seit dieser Zeit feiner, intensiver und noch lebendiger geworden.