Toskana

Wein aus der Toskana Toskana

Ja, die Toskana ist die Bilderbuchlandschaft Italiens. Sanfte Hügel, Zypressenalleen, historische Landhäuser und Renaissancestädte wie Florenz oder Siena. Dazu die guten landwirtschaftlichen Produkte. In der Toskana lässt es sich leben. Vor allem mit einem Glas Chianti, Vino Nobile und Co.
Toskana: 155 Artikel
Filter

Toskana – wo Italien am italienischsten ist

Denken Sie bei der Toskana auch sofort an Renaissance-Städte, an sanft geschwungene Hügel und Zypressen-Alleen, an alte Bauernhöfe, ländliche Villen und Weinberge? Spätestens beim ersten Schluck Chianti Classico bekommt man schon einen ganz guten Eindruck von den Vorzügen dieser Region. Die Toskana – das ist fascino puro, reine Faszination. 

Eine große gedeckte Tafel
In Sachen Wein findet man in dieser Region einfach alles: vom einfachen Tischwein bis zum noblen Cru. Aber die Menschen in der Toskana wissen nicht nur, wie man tolle Weine macht, sie wissen auch, wie man sie am besten genießt. Stellen Sie sich eine große gedeckte Tafel vor, draußen im Garten, voller toskanischer Spezialitäten: ein einfaches panino, bruschette, ein toskanischer Brotsalat, frische Pasta und ein saftiges bistécca alla fiorentina, das gerade vom Grill geholt wird. 

Klassisch und modern – die ganze Vielfalt
Was passt besser dazu als die typischen Weine dieser Region rund um Florenz, Grosseto und Siena? Kühler Vernaccia di San Gimignano, vor allem aber Sangiovese in all seinen Variationen, vom hellen leichten und doch würzigen Chianti über den Morellino di Scansano bis zu den noblen Weinen aus Montalcino oder Montepulciano. Wem das noch nicht edel genug ist, für den gibt es natürlich noch die großen Weine aus Bolgheri. Es sind die modernen roten Klassiker, vor allem aus französischen Sorten. Diese Weine, die zum Beispiel Sassicaia oder Ornellaia heißen, sind heute weltberühmt. Toskana bedeutet Vielfalt. Sie ist einzigartig und steht für dolce vita wie kein anderer Landstrich.